My Image



Low Carb

Kleine Fachkunde

Low Carb ist ein englischer Begriff und bedeutet Kohlenhydratreduziert, d.h. es wird nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichtet. Fette und Proteine ersetzen die wegfallenden Kohlenhydrate.
In unseren Brotsorten finden Sie auch Zutaten mit einem hohen Anteil an Kohlehydraten, die aber als Ballaststoffe im Körper nicht verbrannt werden und als unverdauliche Nahrungsbestandteile gelten.Trotzdem sind sie wichtig für eine gesunde Ernährung.

Wer oder Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate stecken in den meisten Süßigkeiten, Brot und in Kartoffeln. Sie sollen die unangenehme Eigenschaft haben Fett zu speichern, also dick zu machen. Trotzdem sind Kohlenhydrate wichtige Energielieferanten und ein Treibstoff für Gehirn und Muskeln.

Kohlenhydrate bestehen aus Zuckermolekülen. Sie werden unterteilt in:

  • Einfachzucker als Monosaccharide in Fructose und Glukose
  • Zweifachzucker als Disaccharide in Haushaltszucker, Milchzucker und Malzzucker
  • Mehrfachzucker als Polysaccharide in Stärke

Einfachzucker und Zweifachzucker sorgen für einen schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels, da sie sofort vom Blut aufgenommen werden. Das Hungergefühl stellt sich schneller wieder ein, weil er durch die Ausschüttung von Insulin wieder abgebaut wird. Besser ist Mehrfachzucker. Die Aufspaltung von Polysaccharide funktioniert nur langsam und das Gefühl erneut etwas zu essen hält länger an, da der Zuckerspiegel im Blut konstant bleibt.
Mehrfachzucker findet sich in Kartoffeln, Nüssen und Vollkornprodukten. Diese Produkte enthalten zudem wichtige Ballaststoffe und weniger Fett als Produkte mit Einfachzucker. Wenn der Körper genügend Zucker enthält wird die überschüssige Glucose in Glykogen umgewandelt. Wenn im Körper die Speicher gefüllt sind wandelt sich die Glykogen in Fett um.


© 2017 Timo Kaminski